Zentrale Datenverarbeitung
Wofür gibt es eine Liste der Versicherungsunternehmen, die an einer zentralisierten Datenverarbeitung teilnehmen?
Nach Artikel 9 des Code of Conduct (CoC) können die Stammdaten [wie Name, Adresse, Geburtsdatum, Geburtsort, Kundennummer, Versicherungsnummer(n)] und vergleichbare Identifikationsdaten sowie Kontoverbindung, Telekommunikationsdaten, Angaben zur Werbesperre oder Werbeeinwilligung und Sperren für Markt- und Meinungsforschung von Antragstellern und Versicherten sowie Angaben über die Art der bestehenden Verträge zur zentralisierten Bearbeitung von bestimmten Verfahrensabschnitten im Geschäftsablauf (z. B. Telefonate, Post, Inkasso) in einem von Mitgliedern der Gruppe (Verbundunternehmen) gemeinsam nutzbaren Datenverarbeitungsverfahren erhoben, verarbeitet oder genutzt werden, wenn sichergestellt ist, dass die technischen und organisatorischen Maßnahmen den datenschutzrechtlichen Anforderungen entsprechen und die Einhaltung des Code of Conduct durch die für das gemeinsame Verfahren verantwortliche Stelle gewährleistet ist.
Die Liste der Versicherungsunternehmen des Continentale Versicherungsverbundes auf Gegenseitigkeit, die an einer zentralisierten Datenverarbeitung teilnehmen, können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.


Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.
Diese Seite
drucken
als Lesezeichen