Geräteversicherung

Keine Angst vor den finanziellen Folgen, wenn der Mitarbeiter den Bagger in den Graben fährt.

Highlights

 

  • Ihr Mitarbeiter hat den Bagger aus Ungeschicklichkeit in den Graben gefahren? Kein Problem mit der Allgefahren-Deckung der Mannheimer.

  • Kein Ärger über Beitragsanpassungen - Versicherungsbeitrag bleibt konstant.

  • Gerät finanziert? Schützen Sie sich beim Totalschaden mit der GAP-Deckung vor der Lücke zwischen der aktuellen Restschuld und dem Entschädigungsbetrag.

  • Volle Flexibilität - Entscheiden Sie bei jedem Gerät selbst, welchen Deckungsumfang und Selbstbehalt im Schadenfall Sie brauchen.

  • Sie verleihen oder vermieten Ihre Geräte? Mit der Mannheimer Geräteversicherung besteht auch dann Versicherungsschutz.

Mit der Geräteversicherung in jeder Situation einen kühlen Kopf bewahren

Für jedes Unternehmen sind seine Maschinen und Geräte das höchste Gut. Ohne sie gibt es keine Produktion und ohne Produktion keine Existenzgrundlage für die Firma. Oder haben Sie schon mal gesehen, wie ein Straßenbauunternehmen ohne seine Walze arbeiten kann?

Ihre Geräte sind ständig unterwegs und bei jedem Transport und Einsatz besteht das Risiko einer Beschädigung. Aber wer kann es sich schon leisten selbst Rücklagen für eintretende Schäden zu bilden. Mit einer Geräteversicherung brauchen Sie sich im Schadenfall keine Sorgen über die entstehenden Kosten zu machen - wir kommen für die Wiederherstellung oder Wiederbeschaffung des betroffenen Geräts auf.

Durch unterschiedliche Tarife und erweiterte Leistungen passen wir den Versicherungsschutz exakt an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens an.

Geräteversicherung:

Mobile Geräte kommen vor allem außerhalb des Betriebsgrundstücks zum Einsatz. Sie sind nicht stationär, sondern fahrbar und mobil. Beispiele für Geräte sind:

  • Erdbewegungsmaschinen (Bagger, Raupen, Lader)

  • Straßenbaumaschinen (Rüttelgeräte, Bodenfräsen, Walzen)

  • Versorgungstechnik (Stromaggregate, Kompressoren)

  • Hebezeuge und Transportgeräte (Krane, Stapler, Hubbühnen)

Maschinenversicherung:

Stationäre Maschinen befinden sich immer auf den Betriebsgrundstücken. In der Regel sind sie dort verbaut und fest mit dem Gebäude oder Grundstück verbunden. Beispiele für Maschinen sind:

  • Werkzeugmaschinen

  • Druck- und Schneidemaschinen, Pressen

  • stationäre Arbeitsmaschinen (Stromaggregate, Kompressoren)

  • Kraftmaschinen (Motoren, Turbinen, Blockheizkraftwerke)

  • Filter-, Verpackungs- und Abfüllanlagen

Aus diesen Gründen fällt der Versicherungsschutz für Maschinen und Geräte unterschiedlich aus. Über die Maschinenversicherung benötigen Sie z. B. keinen Schutz gegen Diebstahl und Feuer, da diese Gefahren in der Regel über eine Inhaltsversicherung abgedeckt werden. Wenn Sie gerade feststellen, dass eigentlich eine Maschinenversicherung das Richtige für Sie ist, finden Sie hier mehr Informationen.

Sie entscheiden, welche Deckung Sie benötigen

1. Basis – Maschinen-Teilversicherung

Der Leistungsumfang bietet eine Grunddeckung für Ihre Geräte. Das bedeutet, dass diese z.B. gegen Brand, Hagel, Erdbeben und Überschwemmung versichert sind. Auch bei Diebstahl oder Raub können Sie sich auf Ihre Versicherung verlassen. Außerdem gilt der Versicherungsschutz für Schäden durch…

2. Komfort – Kaskoversicherung (eingeschränkte Deckung)

Zusätzlich zu den Leistungen bei der Basis-Deckung sind ihre Geräte bei dieser Deckung gegen Unfall und Vorsatz Dritter sowie bei Transporten versichert. Auch wenn sich ein Marder an den Kabeln Ihrer Geräte zu schaffen macht haben Sie Versicherungsschutz. Zusätzlich versichert sind zum Beispiel…

3. Top – Maschinenbruch- und Kaskoversicherung (volle Deckung)

Mit der Top Deckung haben Sie das Rundum-Sorglos-Paket für Ihre Geräte. Erweitert wird die Deckung um innere Betriebsschäden, verursacht durch...

Leistungen im Detail

Rundum-Schutz mit der Allgefahren-Deckung

Diese Deckung schützt Sie vor nahezu allen Gefahren. Alles, was nicht versichert ist, wird in den Bedingungen beim Namen genannt. Schutz besteht zum Beispiel für unvorhergesehene Schäden durch…

Viele Kosten tragen wir, wenn Sie bei Ihnen anfallen

Bei einem versicherten Schaden fallen oft zusätzlich Kosten an, die von uns bis 15.000 Euro erstattet werden. Zum Beispiel…

Sie vermieten oder verleihen Ihre Geräte?

Im Rahmen der gewählten Deckungsvariante besteht auch in diesen Fällen Versicherungsschutz. Zusätzlich ist auch die Unterschlagung einschließbar.

Voraussetzungen

Geräte aus diesen Gruppen können Sie mit der Geräteversicherung versichern:

  • Erdbewegungsmaschinen (z.B. Baggerlader, Muldenkipper, Raupen)Anbaugeräte (z.B. Grabwerkzeuge, Separatoren, Fräsen)
  • Belags- und Straßenbaumaschinen (z.B. Straßenfertiger, Straßenmarkierungs- und Belegschneidemaschinen)
  • Hebezeuge und Transportgeräte (z.B. Krane, Bauaufzüge, Gablestapler)
  • Versorgungs- und Arealpflegetechnik (z.B. Stromaggregate, Traktoren, Pumpen)

Unser Team prüft die Versicherbarkeit Ihrer Geräte individuell gerne, wenn diese die genannten Eigenschaften nicht erfüllen.

  • Privat genutzte Geräte
  • Prototypen, Vorführgeräte oder Handelsware
  • Geräte zur Tunnelarbeiten, unter Tage oder für den gewerbsmäßigen Abbruch
  • Auto- und Mobilkrane
  • pflanzenölbetriebenen Geräte
  • Offshore-Projekte

Angebot anfordern

 

Schreiben Sie uns. Wir werden Ihnen schnellstmöglich per E-Mail antworten. Dafür benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse. Sie können uns gern auch Ihre Telefonnummer zum Klären von Details übermitteln.

Wenn Sie ein Angebot wünschen, geben Sie bitte Ihre Adresse an. 

 

Jetzt anfordern

Diese Extras können Sie dazu wählen

Geleaste Geräte benötigen besonderen Schutz

Wenn Sie mit geleasten Geräten arbeiten, reicht der normale Versicherungsschutz nicht aus. Im Fall eines Totalschadens bekommen Sie den Zeitwert ihres Gerätes ersetzt.  Der Zeitwert ist jedoch meist geringer als die noch offenen Restbeträge aus Ihrem Leasing-Vertrag. Als Leasingnehmer sind Sie jedoch trotz des totalen Wertverlusts verpflichtet, die ausstehenden Leasingraten abzuzahlen…

Bauprojekte in den angrenzenden Ländern Deutschlands? Kein Problem!

Wenn Ihre Firma ihren Hauptsitz in Deutschland hat, aber auch häufig Projekte in den Anrainerstaaten Deutschlands durchführt, kann der Versicherungsschutz auf diese Länder ausgeweitet werden. Fragen Sie hierzu einfach bei uns nach.

Geräteeinsatz auf der Wasserbaustelle – das kann gefährlich werden

Auf einer Wasserbaustelle lauern besondere Gefahren. Wenn Sie z.B. mit Ihren Geräten einen Kanal ausbaggern, besteht immer das Risiko des Versaufens oder Verschlammens. Diese Gefahr ist nicht über die Standardbedingungen abgedeckt. Der Einschluss ist jedoch mit der Mannheimer Geräteversicherung kein Problem.

Preis-Check

Card image cap
Card image cap
Seilbagger


900.000 Euro Versicherungssumme
1.000 Euro Selbstbehalt

13.770 Euro / Jahr
Card image cap
Card image cap
Card image cap
Radlader


50.000 Euro Versicherungssumme
250 Euro Selbstbehalt

600 Euro / Jahr
Card image cap

Diese Übersicht gibt einen ersten Überblick über die möglichen Leistungen. Der konkrete Leistungsumfang ergibt sich jeweils aus dem Versicherungsschein und den Versicherungsbedingungen.
Schadenbeispiele dienen nur zur Veranschaulichung. Im Schadenfall wird die Leistungspflicht individuell geprüft.