Unfallversicherung

Für alle, die machen, was sie wollen.

Weltweiter Schutz rund um die Uhr

 

  •  Kapitalleistung ab einem Prozent Invalidität.

  •  Monatliche Unfall-Rente möglich – lebenslang.

  •  Familienvorsorge – Schutz für neue Familienmitglieder nach Eheschließung, Geburt und Adoption ohne zusätzlichen Beitrag.

  •  Helmbonus – ein Helm gibt Sicherheit und erhöht bei einem Unfall die
     Invaliditätsleistung.

  •  Schutz bei bestimmten Infektionen, z.B. nach Insektenstichen.

  •  Geld für Haushaltshilfe und für schulische Nachhilfe.

 

 

 

 

 

Unfälle können einschneidend sein


Eine kleine Unachtsamkeit reicht aus und Ihr Leben kann sich drastisch ändern. Ganz besonders, wenn Sie durch die Unfallfolgen körperlich eingeschränkt sind und zeitweise oder sogar dauerhaft Ihr regelmäßiges Einkommen verlieren.

Die private Unfallversicherung ist deshalb eine der wichtigsten Absicherungen. Von den derzeit über 9 Mio. Unfällen jährlich passieren 70% in der Freizeit. Die gesetzliche Unfallversicherung zahlt bei Unfällen in der Freizeit keinen Cent. Hausfrauen, Rentner und Selbstständige haben fast keinen gesetzlichen Schutz. Und Kinder sind besonders gefährdet. Beim Spielen vergessen sie schnell die Ratschläge der Eltern.

Auf die private Unfallversicherung können Sie und Ihre Familie sich rund um die Uhr verlassen. 

Werfen Sie hier einen Blick in die Leistungsübersicht. 

Wählen Sie die Leistungen, die zu Ihnen passen

Einmalige Kapitalzahlung bei Invalidität

Wenn nach einem Unfall die körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit dauernd beeinträchtigt ist, zahlen wir einen einmaligen Geldbetrag. Damit können Sie ...

Progression sorgt für mehr Geld bei schweren Verletzungen

Je schwerer Unfallfolgen sind, umso wichtiger ist es, möglichst viel Geld zur Verfügung zu haben. Dafür können Sie mit uns …

Unfall-Rente – finanzielle Absicherung Ihrer Arbeitskraft

Die Unfall-Rente sorgt dafür, dass Einkommenseinbußen nach einem Unfall auf Dauer ausgeglichen werden können. Ab einer dauerhaften Invalidität von 50% zahlen wir Ihnen lebenslang eine monatliche Rente.

Todesfall – Kapitalzahlung für Hinterbliebene

Falls Sie innerhalb von 12 Monaten nach einem Unfall an den Folgen sterben, zahlen wir die vereinbarte Summe zum Beispiel an Ihre Hinterbliebenen.

Angebot anfordern

 

Schreiben Sie uns. Wir werden Ihnen schnellstmöglich per E-Mail antworten. Dafür benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse. Sie können uns gern auch Ihre Telefonnummer zum Klären von Details übermitteln.

Wenn Sie ein Angebot wünschen, geben Sie bitte Ihre Adresse an. 

 

Jetzt anfordern

Häufig gestellte Fragen

Über 9 Mio. Menschen werden jährlich bei einem Unfall verletzt. Über eine Million davon so schwer, dass sie im Krankenhaus behandelt werden müssen. Die meisten Unfälle passieren in der Freizeit. Die gesetzliche Unfallversicherung zahlt in der Freizeit – z.B. beim Sport, im Haushalt, im Urlaub – keinen Cent. Die Krankenversicherung, gesetzlich oder privat, übernimmt zwar die Kosten für die Heilbehandlung der Gesundheitsschäden. Falls allerdings Unfallfolgen Ihr Leben vorübergehend oder sogar dauerhaft beeinträchtigen, sollten Sie genug Geld zur Verfügung haben, um beispielsweise Verdienstausfälle auszugleichen oder den Umbau Ihrer Wohnung zu finanzieren. Mit einer angemessenen Invaliditätsleistung der Mannheimer Unfallversicherung sorgen Sie vor – weltweit und rund um die Uhr.  

In den Unfallversicherungsbedingungen ist das definiert: Ein Unfall liegt demnach vor, wenn „die versicherte Person durch ein plötzlich von außen auf ihren Körper wirkendes Ereignis (Unfallereignis) unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erleidet“. Wir haben den Unfallbegriff deutlich weiter gefasst – so sind bei der Mannheimer im Top-Schutz beispielsweise auch bestimmte Infektionen mitversichert.

Versichert sind Unfälle. Ein Unfall liegt z.B. vor, wenn Sie sich verletzen, weil Sie stolpern, ausrutschen oder stürzen. Je nach Vereinbarung erhalten Sie beispielsweise diese Leistungen:

  • Einmalige Invaliditätsleistung bei dauerhaften Beeinträchtigungen (z.B. Bewegungseinschränkungen). Der Mannheimer Unfallschutz leistet bereits ab einem Invaliditätsgrad von 1%.

  • Lebenslange Unfallrente bei besonders schweren Beeinträchtigungen.

  • Einmalige Kapitalleistung bei Unfalltod für Hinterbliebene.

  • Krankenhaustagegeld bei unfallbedingten Krankenhaus-Aufenthalten.

  • Kostenersatz für Such-, Bergungs- und Rettungseinsätze.

Ja, mit der privaten Unfallversicherung der Mannheimer sind Sie weltweit und rund um die Uhr vor den finanziellen Folgen eines Unfalls geschützt.

Man spricht von Invalidität, wenn nach einem Unfall die körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit auf Dauer beeinträchtigt bleibt. Eine Beeinträchtigung ist dauerhaft, wenn sie voraussichtlich länger als drei Jahre bestehen wird und eine Änderung des Zustandes nicht erwartet werden kann. Grundlage für die Berechnung der Leistung ist die Versicherungssumme und der Grad der unfallbedingten Invalidität. Der Grad der unfallbedingten Invalidität ergibt sich aus der Gliedertaxe und der ärztlichen Feststellung der Beeinträchtigung.

Leistungsbeispiele

 

Heimarbeit mit Folgen

Beim Auswechseln einer Leuchte fiel ein 54-jähriger Mann von der Leiter und zog sich dabei Frakturen an der rechten Hand und am Ellenbogen zu. Trotz Operation und eines mehrtägigen Krankenhausaufenthaltes blieb am Arm eine Einschränkung der Bewegungsfähigkeit mit einem Invaliditätsgrad von 56% zurück.

Der Mann hatte mit dem TOP-Schutz vorgesorgt:

  • Invaliditätsgrundsumme 150.000 Euro, Progression 500

  • Krankenhaustagegeld mit Genesungsgeld 50 Euro

Leistungen der Mannheimer: 

  • Invaliditätsleistung 288.000 Euro

  • Krankenhaustagegeld/Genesungsgeld 1.100 Euro

 

 

 

 

Sturz beim Skifahren

Im Winterurlaub in den österreichischen Alpen stürzt eine 36-jährige Mutter beim Skifahren und zog sich eine Fraktur des rechten Unterarms sowie eine Fraktur eines Lendenwirbels zu. Sie wurde 8 Tage lang stationär behandelt. Infolge der Verletzung des Armes verblieb eine Invalidität von 12%.

Die Frau hatte mit einem Unfallschutz vorgesorgt:

  • Invaliditätssumme 100.000 Euro

Leistung der Mannheimer:

  • Invaliditätsleistung 12.000 Euro 

 

Folgenreicher Waldspaziergang

Zwei Kinder waren gemeinsam mit ihren Eltern im Wald unterwegs. Die Kinder liefen abseits des Weges hintereinander durchs Dickicht. Ein Ast schnellte ins Gesicht eines der Kinder und verletzte es empfindlich am rechten Auge. Trotz schneller ärztlicher Behandlung und einer Operation konnte die Sehfähigkeit des rechten Auges nicht mehr hergestellt werden. Invaliditätsgrad 50%.

Die Familie hatte mit diesem Unfallschutz vorgesorgt:

  • Invaliditätssumme 100.000 Euro, Progression 500%

  • Unfall-Rente 1.000 Euro

Leistung der Mannheimer:    

  • Invaliditätsleistung 150.000 Euro

  • Lebenslange Monatsrente 1.000 Euro

 

Diese Übersicht gibt einen ersten Überblick über die möglichen Leistungen. Der konkrete Leistungsumfang ergibt sich jeweils aus dem Versicherungsschein und den Versicherungsbedingungen. Schadenbeispiele dienen nur zur Veranschaulichung. Im Schadenfall wird die Leistungspflicht individuell geprüft.