Maschinenversicherung

Damit der Schaden an der Maschine keinen Sand ins Getriebe Ihres Unternehmens bringt.

Highlights

 

  • Ihr Mitarbeiter hat durch falsche Programmierung die CNC-Maschine beschädigt? Kein Problem mit der Allgefahrendeckung der Mannheimer.

  • Kein Ärger über Beitragsanpassungen – der Versicherungsbeitrag bleibt konstant.

  • Maschine finanziert? Schützen Sie sich beim Totalschaden mit unserer GAP-Deckung vor der Lücke zwischen der aktuellen Restschuld und dem Entschädigungsbetrag.

  • Volle Flexibilität - Entscheiden Sie bei jeder Maschine selbst, welchen Selbstbehalt im Schadenfall Sie tragen können.

Damit der Schaden nur halb so schlimm ist

Ihr Unternehmen lebt davon, dass Ihre Maschinen funktionieren und einsatzbereit sind. Ohne sie gibt es keine Produktion und ohne Produktion gibt es nichts zum Verkaufen. Maschinen werden immer komplizierter, weil sie immer höheren Anforderungen und Belastungen gerecht werden müssen. Trotz ausgereifter Technik ist nur der Zeitpunkt eines Schadens ungewiss. Gerade bei Engpassmaschinen kann ein Schaden zu erheblichen finanziellen Verlusten führen. Mit dem Abschluss einer Maschinenversicherung wird dieses Risiko zu einer berechenbaren und betriebswirtschaftlich kalkulierbaren Größe, denn die Kosten für die Wiederherstellung ersetzen wir.

Maschinenversicherung:

Stationäre Maschinen befinden sich immer auf Betriebsgrundstücken. In der Regel sind sie dort verbaut und fest mit dem Gebäude oder Grundstück verbunden. Beispiele für Maschinen sind:

  • Werkzeugmaschinen
  • Druck- und Schneidemaschinen, Pressen
  • stationäre Arbeitsmaschinen (Stromaggregate, Kompressoren)
  • Kraftmaschinen (Motoren, Turbinen, Blockheizkraftwerke)
  • Filter-, Verpackungs- und Abfüllanlagen

Geräteversicherung:

Mobile Geräte kommen vor allem außerhalb des Betriebsgrundstücks zum Einsatz. Sie sind nicht stationär, sondern fahrbar und mobil. Beispiele für Geräte sind:

  • Erdbewegungsmaschinen (Bagger, Raupen, Lader)
  • Straßenbaumaschinen (Rüttelgeräte, Bodenfräsen, Walzen)
  • Versorgungstechnik (Stromaggregate, Kompressoren)
  • Hebezeuge und Transportgeräte (Krane, Stapler, Hubbühnen)
Aus diesen Gründen fällt der Versicherungsschutz für Maschinen und Geräte unterschiedlich aus. Über die Maschinenversicherung benötigen Sie z. B. keinen Schutz gegen Diebstahl und Feuer, da diese Gefahren in der Regel über eine Inhaltsversicherung abgedeckt werden. Wenn Sie gerade feststellen, dass eigentlich eine Geräteversicherung das Richtige für Sie ist, finden Sie hier mehr Informationen.

Leistungen im Detail

Rundum-Schutz mit der Allgefahren-Deckung

Diese Deckung schützt Sie vor nahezu allen Gefahren. Alles, was nicht versichert ist, wird in den Bedingungen beim Namen genannt. Schutz besteht zum Beispiel für unvorhergesehene Schäden durch

Viele Kosten tragen wir, wenn Sie bei Ihnen anfallen

Bei einem versicherten Schaden fallen oft zusätzlich Kosten an, die von uns bis 15.000 Euro erstattet werden. Zum Beispiel:

Die Maschine ist kaputt, aber die Produktion muss weitergehen

Wenn Sie sich für die Reparaturzeit eine Ersatzmaschine leihen oder mieten, ist auch diese bei Ihnen mitversichert. Ihre Maschine, die eine Auszeit in der Reparatur genießt, ist auf den Transporten zur und von der Werkstatt und während der Reparatur ebenfalls versichert. Sie können also trotzdem entspannt weiterarbeiten.

Voraussetzungen

Maschinen aus diesen Gruppen können Sie mit der Maschinenversicherung versichern:

  • Transport- und Lagertechnik (z.B. Flaschenzüge, Palettierer, Förderbänder)
  • Metall-, Stein-, Holz-, Kunststoff-, und Holzbe- und -verarbeitung (z.B. Pressen, Dreh- und Biegemaschinen)
  • grafisches Gewerbe (z.B. Kuvertier-, Druck- und Lackiermaschinen)
  • Nahrungs-, Genuss- und Futtermittelindustrie (z.B. Filter- und Abfüllanlagen, Mühlen)
  • Textilindustrie (z.B. Walkmühlen, Web- und Nähmaschinen)
  • betriebstechnische Anlagen (z.B. Schalt-, Filter- und Klimaanlagen)

Unser Team prüft die Versicherbarkeit Ihrer Maschinen individuell gerne, wenn diese die genannten Eigenschaften nicht erfüllen.

  • Prototypen oder Vorführgeräte

  • Privat genutzte Geräte

  • Maschinen im Einsatzbereich von Biogasanlagen

  • Offshore-Projekte

Diese Extras können Sie dazu wählen

Geleaste Maschinen benötigen besonderen Schutz

Wenn Sie mit geleasten Maschinen arbeiten, reicht der normale Versicherungsschutz nicht aus. Im Fall eines Totalschadens bekommen Sie den Zeitwert ihres Gerätes ersetzt. Der Zeitwert ist jedoch meist geringer als die noch offenen Restbeträge aus Ihrem Leasing-Vertrag. Als Leasingnehmer sind Sie jedoch trotz des totalen Wertverlusts verpflichtet, die ausstehenden Leasingraten abzuzahlen.

Angebot anfordern

 

Schreiben Sie uns. Wir werden Ihnen schnellstmöglich per E-Mail antworten. Dafür benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse. Sie können uns gern auch Ihre Telefonnummer zum Klären von Details übermitteln.

Wenn Sie ein Angebot wünschen, geben Sie bitte Ihre Adresse an. 

 

Jetzt anfordern

 

Preis-Check

Card image cap
Card image cap
Fräsmaschine


210.000 Euro Versicherungssumme
250 Euro Selbstbehalt

735 Euro / Jahr
Card image cap
Card image cap
Card image cap
Rollenoffsetdruckmaschine


900.000 Euro Versicherungssumme
1.000 Euro Selbstbehalt

 

 

 

2.430 Euro / Jahr
Card image cap

Häufig gestellte Fragen

Eine Feuerversicherung besteht in Ihrem Betrieb in aller Regel schon über die Inhaltsversicherung. Wäre die Gefahr zusätzlich in der Maschinenversicherung eingeschlossen, müssten Sie einen höheren Jahresbeitrag zahlen, obwohl diese bereits versichert ist. Im Fall eines Feuers würde aber die Inhaltsversicherung für den Schaden aufkommen. Ihr höherer Beitrag für die Maschinenversicherung wäre umsonst.

Wie die Feuergefahr sind auch Schäden durch Diebstahl von der Maschinenversicherung ausgeschlossen, weil diese in der Regel über die Inhaltsversicherung gedeckt sind. Im vorliegenden Fall ist die Beschädigung infolge eines Diebstahlversuchs jedoch über Ihre Maschinenversicherung gedeckt.

Diese Übersicht gibt einen ersten Überblick über die möglichen Leistungen. Der konkrete Leistungsumfang ergibt sich jeweils aus dem Versicherungsschein und den Versicherungsbedingungen.
Schadenbeispiele dienen nur zur Veranschaulichung. Im Schadenfall wird die Leistungspflicht individuell geprüft.